Geschichte

Heute führen wir, die Familie Sperr, das Rössle in der zweiten bzw. dritten Generation. Mit viel Herzblut und großer Leidenschaft – und mit echter Freude an unserer Arbeit. Sie werden es merken. An der Aufmerksamkeit, die wir Ihnen widmen. An unserer Professionalität. Daran, dass alles gut klappt, was Sie bei uns gebucht haben. Wir freuen uns auf Sie!

Nur noch der Türstein mit Inschrift und der Gewölbekeller erinnert an das ursprüngliche Gasthaus "Rössle", das 1841 erbaut wurde.

  • 1978 Übernahme des Landgasthof Rössle durch Gottlieb Sperr, Großonkel von Lutz Sperr.
  • 1978 Umbau, Renovierung und Eröffnung des Landgasthof Rössle und Metzgerei.
  • 1978 Beginn des Hotelbaus mit 4 Gästezimmern.
  • 1982 Bau des Festsaales.
  • 1988 Bau von 2 Seminarräumen (Rothenburg und Rechenberg) und 10 Zimmern.
  • 1989 Abriss des Nachbarhauses, Neubau von 20 Gästezimmern, Seminarraum Dinkelsbühl, Wellnessbreiches; durch den Zusammenschluss mit dem alten Gebäude entsteht ein neuer Rezeptionsbereich und ein Frühstücksraum.
  • 1993 Bau eines weiteren Gästehauses mit 15 Zimmern und Seminarraum Ellwangen.
  • 1997 Renovierung des Restaurants.
  • 1998 Bau des Seminarpavillons.
  • 1999 Bau des Seminarzentrums mit Raum Hohenlohe und Franken und 4 dazugehörigen Gruppenräumen sowie 15 Gästezimmern.
  • 2001 Renovierung von 15 Gästezimmern.
  • 2002 Anbau und Renovierung der Küche.
  • 2002 Anbau eines Erkerzimmers an unser Restaurant.
  • 2010 Neubau des Rössle Campus.
  • 2013 Übernahme des Landgasthof Rössle durch Lutz Sperr von seinem Vater Georg Sperr.
  • 2015 wir haben in die Küche investiert. Ein neuer Herdblock/mehr Kühlhäuser/selbstreinigende Lüftungsdecke.
  • 2016 Renovierung von 30 Gästezimmer im Haupthaus/ neues Dach / neue Fassade.
  • Das Gästehaus wurde ebenfalls komplett renoviert.

Specials